demnächst

Schandmaul
+ Krayenzeit

Samstag   28/10 2017   19.00 h
Bielefeld, Ringlokschuppen
vvk: 38,00 €



Schandmaul

www.schandmaul.de
www.facebook.com/Schandmaul
www.ringlokschuppen.com

Im Herbst 2016 ist das neue Studioalbum von Schandmaul, LeuchtFeuer, mit vielen spannenden Geschichten und fesselnden Melodien in den Handel gekommen. Und diese Geschichten wollen natürlich in die Welt getragen werden und deshalb begibt sich Schandmaul auf eine ausgedehnte Tournee.

LeuchtFeuer - damit verbinden die meisten Menschen weithin sichtbare Lichtzeichen, die den Seefahrern bei Nacht und oftmals stürmischer See den Weg in den sicheren Hafen gewiesen haben. Zurück zu ihren Familien, in ein wärmendes Heim und einem Gefühl der Geborgenheit.

LeuchtFeuer - wurden über viele Jahrhunderte auch zur Übermittlung von Botschaften genutzt, zur Warnung vor heran nahenden Feinden, aber oftmals auch zur Weitergabe von guten und schlechten Nachrichten.

LeuchtFeuer - dienten der Menschheit schon immer als Wegweiser, als ein deutliches Signal in den dunklen Stunden und als Anlaufpunktpunkt in Zeiten der Orientierungslosigkeit. In unserer heutigen, hochtechnisierten Zeit hat der Symbolcharakter von LeuchtFeuer keineswegs an Bedeutung verloren, ganz im Gegenteil:

Jeder kann selbst LeuchtFeuer sein, ein Licht in der Dunkelheit. Im Großen wie im Kleinen.

Bei der ausgedehnten LeuchtFeuer Tour 2016/17 möchte Schandmaul viele Menschen zusammenführen und ihnen die Möglichkeit geben, dem Alltag zu entfliehen, zumindest für eine gewisse Zeit. Mit Geschichten und Musik Menschen verbinden und wer weiß, vielleicht wird bei dem einen oder anderen der kleine Funke entzündet, der ihn zu einem LeuchtFeuer macht.

Ersatztermin für den 03.12.2016


Support: Krayenzeit

www.krayenzeit.de

Es ist wieder Krayenzeit! 2016 meldeten sich die Mittelalter- und Folk-Rocker aus Stuttgart zurück und sie haben mächtig Wind unter den dunklen Schwingen: Das Septett hat am 26. August sein zweites Album mit dem Titel „Tenebra“ veröffentlicht!

Den energiegeladenen 13 Tracks des Albums hört man an, dass die Band fleißig war und ihr Songwriting konstant weiterentwickelt hat. Krayenzeit haben ihren ureigenen Stil noch stärker ausgebaut und fahren eine Bandbreite an Instrumenten auf, die von Violine, Drehleier und Flöten bis hin zu Rauschpfeife, Cister und Harfe reicht. Mit dabei als Gastmusiker sind diesmal Laui und Nik von Nachtgeschrei.

 
Schandmaul